linkTime – Januar 2012 – #3

Eine weitere Woche des Jahres startet und ich kann nur hoffen, dass diese besser verläuft wie die vergangene. Nachdem ich mir meinen Knöchel beim Volleyball verstaucht hatte konnte ich kaum laufen und musste den ganzen Tag herumliegen und mein Bein in die Luft strecken. Das ist ganz schon nervig. Glücklicherweise habe ich eine Notebook, damit ich auch im Bett oder auf dem Sofa nach Inspiration für die kommende Woche schauen konnte. Hier also die linkTime – Januar 2012 – #3

Flickr Favoriten der Woche:

Blue Hours.. Danbo Bamboo The Rocky Shoreline 279/365 Clear Sky In The Evening The Rocks

10 Momentos cotidianos MissPandora Onde architettoniche lost in a dream.. Julia

339 of 365 Craig Goch Dam The Memory of a Summer's Day Cheese! The most expensive gift Cala Canyelles

Linkschleuder:

  • Beim Stilpirat gibt es einen interessanten Artikel über das iPhone als Urlaubskamera. Wer Steffen und sein Buch kennt, der weiß, wieviele Kameras er besitzt und da fällt es sicherlich schwer sich für eine zu entscheiden wenn man in den Urlaub fährt. In seinem Beitrag zeigt er ein paar seiner Urlaubsbilder, die er mit einem iPhone gemacht und mit ein paar Apps bearbeitet hat. Ich finde das wirklich klasse, was mit dem iPhone alles machbar ist, allerdings darf man auch nicht vergessen, dass das Motiv dennoch eine große Rolle spielt, egal wie viele tolle Apps es gibt!
  • Wer sich schonmal mit Lightpainting auseinander gesetzt hat, dem wird die Seite von Dennis Calvert sicherlich gefallen. Er präsentiert dort seine künstlerischen Arbeiten und gibt ein paar Tipps, wie er manche Bilder erstellt hat. Wer sich also in diesem Gebiet etwas Inspiration holen möchte, sollte dort mal vorbeischauen.
  • Für alle, die es lieber etwas heißer mögen, sollten sich die Bilder von Tom Lacoste anschauen. Seine Artistik und der Umgang mit Feuer führen zu wirklich atemberaubenden Bildern.
  • Beim Flickr-Spotlight der fstoppers gibt es ein paar wirklich sehr schöne Aufnahmen von extremen Wettersituationen zu sehen. Vorbeischauen lohnt sich.
  • Falls du auf der Suche nach einem Bilderrahmen oder Passpartout bist, dann schau doch mal bei Max Aab vorbei. Die Rahmen sehen erstklassig aus. Marc hat dazu einen kleinen Erfahrungsbericht veröffentlicht und ich denke, dass ich für mein nächstes Foto auch mal so einen Rahmen ausprobieren werde.
  • Vielleicht habt ihr den Brief an einen Kingergartenfotograf noch nicht gekannt, auf Kwerfeldein gibt es dazu aber nun einen Antwortbrief einer Fotografin, die lange Zeit in Kindergärten unterwegs war, und welchen ich wirklich beeindruckend finde. Viele Kunden sind demnach nicht offen für Neues und andere Herangehensweisen, sondern möchten genau das haben, was sie von nahezu jedem bekommen können. Zudem wollen sie keine natürlichen Bilder, sondern „schöne“ Bilder, auf denen sie bestimmen wie ihre Kinder auszusehen haben, auch wenn sich diese in der Regel ganz anders sehen. Ich finde man sollte einen Großteil des Briefes sehr ernst nehmen und auch selbst mal über seine Erwartungen an Bilder nachdenken. Möchte ich ein Bild von mir, bei dem ich zwar zu erkennen bin, aber nicht auf die Art und Weise wie ich im Alltag zu sehen bin? Wohl eher nicht!

 


Werbung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *