DIY: Fototisch bzw. StyroCube

Styrocube

Schon seit langem möchte ich auch einmal ein paar Produktfotos machen bzw. Stillleben vor weißem oder farbigem Hintergrund. Ich hatte einmal etwas provisorisches dafür von meinem Vater erhalten, aber das war nicht wirklich das was ich wollte. Es war zu klein und die Beleuchtung hat auch nicht wirklich gepasst.

Daniel alias Sypke hat auf seinem Blog einen tollen Beitrag geschrieben, wie man sich einen kleinen Fototisch mit wenigen Mitteln erstellen kann. Wobei “Tisch” wohl eher das falsche Wort dafür ist. Es ist eher ein “Würfel”. Genaueres zur Bauanleitung könnt ihr bei Daniel finden. Ich habe mir schnell so einen StyroCube nachgebaut und bin voll und ganz zufrieden, wie ihr den Ergebnissen entnehmen könnt.

Momentan besitze ich leider nur eine Lichtquelle, diese reicht allerdings für den Anfang locker aus. Der Blitz kann gegen alle Wände geworfen werden und spiegelt sich an jeder anderen wieder. Der gesamte Würfel wird also mit Licht erfüllt, was sehr weiche Schatten erzeugt. Interessant wäre es zu wissen, wie es ist, wenn von jeder Seite ein Blitz abgefeuert wird und wie dann die Ausleuchtung ist. Ich selbst kann das leider nicht ausprobieren, aber falls du Lust hast, kannst du es ja hier berichten.

Für meinen StyroCube habe ich geradeeinmal 7€ bezahlt und natürlich etwas Arbeitsaufwand in den Bau gesteckt. Ich bin zufrieden und kann diese DIY-Anleitung nur jedem ans Herz legen, der einmal Produktfotos machen und sich dafür nicht einen Fototisch kaufen möchte.

Einziges Manko des Würfels ist, dass wenn er einmal stabil verklebt wurde nicht mehr auseinandergebaut werden kann. Aber ich kann damit leben, da ich ihn sowieso nur zuhause einsetzen werde.

Der Cube:

Aufbau Styrocube

Das Ergebnis:

Styrocube: Ergebnis


Werbung

2 Gedanken zu „DIY: Fototisch bzw. StyroCube“

  1. Hallo Bernd,
    na das sieht doch vielversprechend aus…. Du kannst natürlich noch mit unterschiedlichem Hintergrundkarton (Farbe) arbeiten etc…
    Aber du hast recht, dein Styropor ist recht dünn. Da solltest du mal ggf gegen dickere Platten (meine sind 20mm glaube ich) tauschen. Meiner ist zumindest so stabil, das ich die 5D oben drauf legen kann, wenn ich die Hände frei haben muss.

      Zitieren  Antworten

  2. @Daniel: Ja da hast du wohl recht mit der Dicke. Es gab leider keine anderen in dem Baumarkt, aber vermutlich werde ich mich nochmal auf Tour begeben um das Teil etwas stabiler zu gestalten :-D

      Zitieren  Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>