Schlagwort-Archiv: Fotos

Spiegelbilder einer Orchidee

Es ist tatsächlich passiert, ich habe mal wieder ein paar Bilder gemacht! Zwar war ich nicht unbedingt draußen unterwegs aber irgendwie dann doch. Beim letzten Getränke Einkauf bin ich zufällig an einem Blumengeschäft vorbei gekommen und da ist mir etwas ins Auge gesprungen: Eine kleine Orchidee. Da meine Freundin Blumen liebt und ich eigentlich nicht so der Blumenschenker bin, habe ich diese spontan als Überraschung mitgenommen. Und ich kann euch sagen, dass diese Überraschung gut ankam!

Doch so eine kleine Orchidee war für mich mal wieder ausschlaggebend meine D700 zu zücken und ein paar Fotos zu machen.

Weiterlesen

linkTime – Juli 2013 – #2

Die letzten Wochen war mal wieder richtig Sommer. Schönes Wetter, kein Regen und viel Zeit für Radtouren und Cabrio-Ausflüge. Und das allerbeste ist, jetzt geht es erstmal für ein paar Tage nach Dresden und München in den Urlaub. Ich hoffe das Wetter bleibt so lange noch wie jetzt und ich kann ein paar schöne Fotos mitnehmen. Damit es euch hier nicht so langweilig wird, gibt es jetzt zum Start in diese Zeit eine weitere linkTime.

Flickr Favoriten der Woche:

Jumping Waiting Coffee machine Senganmon Sunset Beauty Morning at Knapps

Kayak Trip Cow Race Indonesian Evening Light at Tunnel View 1920 An autumn afternoon Toronto Zombies

Broken Ballando Ballando Port Vell Sheikh Zayed Road Faces Sydney Opera House

Linkschleuder:

  • Körper verbunden mit der Natur… Das nenne ich gelungene Kunst. Bei einigen dieser Kunstwerke musste ich schon genauer hinschauen um den Körper vollständig zu erkennen.
  • Ein paar Tipps wie man Gewitter und Blitze fotografiert habe ich bei nachbelichtet gefunden. Einfach erklärt, so dass man die Tipps selbst gleich beim nächsten Gewitter anwenden kann. Hoffentlich bleibt das aber noch etwas aus und wir können die Sonne noch ein paar Tage genießen.
  • Ihr mögt Hochzeitsfotos und sucht immer wieder mal etwas Inspiration für eure eigene Hochzeit oder irgendwelche Shootings? Dann solltet ihr hin und wieder mal bei den Lichtathleten vorbeischauen. Ich persönlich finde die Fotos wirklich klasse und habe schon das ein oder andere für eigene Shootings abgeschaut.
  • Breakdance Lightpainting! Sport, Fotografie und Lichtspiele toll in Szene gesetzt. Macht Lust auf mehr.
  • Mit Blumen kann man so einiges anstellen. Man verschönert damit seine Wohnung oder den Garten, oder man fotografiert sie oder man macht es wie Hong Yi und erstellt aus den Blüten von Blumen Kunstwerke in Form von Vögeln!
  • Irgendwann möchte ich in diese Stadt – Lost in Manhatten!
  • Ein klasse Review zur Fuji X100s gibt es hier zu lesen. Falls noch einige Umsteiger dabei sind, wirklich empfehlenswert!

Felder und Wiesen mit der Fuji X100s

Bei einer Radtour in der vergangenen Woche bin ich ein bisschen übers Land gefahren und habe die Freiheit und vielen Felder genossen, die gerade so schön am blühen sind. Ich konnte es mir dabei natürlich nicht nehmen lassen ein paar Fotos für euch zu schießen. Seit ich die Fuji X100s habe, fotografiere ich einfach mehr bzw. habe auch immer eine Kamera dabei wenn ich auf Tour gehe. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal fast nur noch mit einer „Kompaktkamera“ fotografiere. Und hier seht ihr die Ergebnisse:

im-gruenen-3

im-gruenen-1

im-gruenen-2

im-gruenen-4

 

linkTime – Mai 2013 – #3

Der Mai neigt sich nun dem Ende entgegen und so langsam könnte dies auch mal mit dem Winter bzw. den kalten Temperaturen und dem Regen passieren. Es ist einfach nur betrübend dieses Wetter Tag ein, Tag aus zu sehen. Wenigstens kann man sich immer wieder in andere Welten flüchten, auch wenn es nur für ein paar Minuten am Tag auf Flickr oder anderen Inspirationsplattformen ist. Ich hoffe ich kann euch auch diese Woche aus dem Alltag entziehen und euch das schlechte Wetter vergessen lassen mit der linkTime.

Flickr Favoriten der Woche:

Xianglufeng Let me flip off the camera Minimalist Te Hoho Rock Paper Thin Walls The Edit Station

Angela Chen Old paths Give in Hunting Dog Beomseom Fish Market

Only in My place Humbleness Compostelle Golden Light... Velorbis Cuban Charm

Linkschleuder:

  • Seit ein paar Wochen bin ich ja ein richtiger Fan der Fuji spiegellosen Kameras geworden. Bei 500px bin ich auf eine tolle Serie an Fotos gestoßen, bei denen Gerald immer nur die X-Pro1 im Einsatz hatte. Ist zwar nicht ganz mein Modell, aber ich hatte vor Monaten auch öfters mit dieser geliebäugelt und mich aber dann doch für die Fuji X100s entschieden.
  • Miniaturfotografie gab es schon ein paar Mal hier in der linkTime und auf dem Blog. Ich finde solche Fotos einfach sehr ansprechend und inspirierend. Es ist ein anderer Betrachtungswinkel. Deshalb habe ich mich sehr gefreut als ich auf diese Fotos von Zev alias Fiddle Oak, einem 14 Jährigen Fotoenthusiasten, gestoßen bin.
  • Bei Kwerfeldein gibt es seit einigen Wochen eine tolle Artikelserie „Fotogenes Deutschland„. Ich lese diese Beiträge mit größter Freude, denn es zeigt, dass es gar nicht immer ein anderes Land sein muss für tolle Landschaftsfotos. Auch Deutschland hat eine Menge zu bieten und die Gebiete sind mit wenigen Mitteln zu erreichen, auch mal als Spontantrip am Wochenende.
  • Ich liebe ja nicht nur Fotos und Videos sondern auch Zeichnungen. Von den Bleistiftzeichnungen von Franco Clun bin ich besonders begeistert. Sehr detailreich und es sieht kaum nach einer Zeichnung aus.
  • Zum Abschluss dieser Woche gibt es noch ein tolles Timelapse, wie eine Zeichnung entsteht. Viel Spaß dabei:

Raus hier…

Die letzten Wochen waren meist immer von dem selben Alltagstrott geprägt: Aufstehen, Arbeiten, Essen, Lesen/Surfen/Fernsehen, Schlafen, Aufstehen… Tag ein Tag aus meistens nichts anderes. Keine Abwechslung, keine Unternehmungen, nichts! Das Wetter war fast immer mies und es kommt einem vor als wäre es März und nicht Mai. Da Vicky und ich darauf keine Lust mehr hatten, sind wir spontan vergangenes Wochenende nach Stuttgart gefahren um einfach einen Tapetenwechsel zu haben.

stuttgart-3

Wir hatten Glück und das Wetter hat einigermaßen mitgespielt, zumindest war es trocken! Wir sind also ein bisschen durch Stuttgart gelaufen, waren ein bisschen shoppen und haben das Wochenende einfach mal anders genossen. Da wir nichts bestimmtes geplant hatten sind wir einfach in der Innenstadt herumgelaufen und haben dem Treiben zugeschaut. Natürlich konnte ich Vicky nicht davon abhalten auch den ein oder anderen Laden aufzusuchen, aber das war ja auch so gedacht. Shoppen macht in Tuttlingen schließlich nicht so viel Spaß.

stuttgart-1

Nachdem wir die Shoppingmeile hoch und runter gelaufen sind, haben wir uns ein bisschen in den Seitenstraßen und Parallelstraßen dazu getummelt. Ich selbst war immer auf der Suche nach Fotomotiven denn schließlich konnte ich es mir nicht verkneifen meine Fuji X100s mit zu nehmen. Zufällig sind wir dann auf ein Antiquariat gestoßen welches zunächst etwas unscheinbar war. Als wir dann in dem Laden drin waren, war ich überwältigt. So eine herrliche Stöberbibliothek habe ich schon lange nicht mehr gesehen und ich finde solche Läden haben einen ganz besonderen Charme. Ich finde es sehr gemütlich und könnte mir sofort ein Buch schnappen und mich darin vertiefen. Es ist einfach etwas anderes als in diesen modernen Buchläden wo man keine Ruhe findet und die Regale nicht so ansprechend sind.

stuttgart-2

Nachdem wir dann unsere gefühlten 20 Kilometer zu Fuß hinter uns hatten, wurden wir ganz schon hungrig und sind auf die Suche nach etwas essbarem gegangen. Am Tag zuvor hatten wir einen super Chinesen in Feuerbach gefunden. Zur Abwechslung sollte es also dann doch etwas anderes sein. Neben einem Monsterdönerspieß haben wir noch diese kleine Burgerbude entdeckt, wobei dort sehr viel los war. Wir haben uns dann also gegen das Fast Food entschieden und sind dann doch ein Steack essen gegangen. Leider war die Portion im Maredo nicht ganz so viel und auch nicht wirklich berauschend, aber nun sind wir wenigstens um diese Erfahrung reicher.

stuttgart-4

Alles in allem war es ein gelungenes Wochenende und es gab wieder neuen Elan. Der Alltag ist zwar wieder zurückgekehrt aber irgendwie ist es nicht mehr ganz so ein Alltagstrott. Und ich bin auch wieder motivierter zu Bloggen, Fotografieren und meinen Ideen freien Lauf zu lassen. Ich kann es also jedem nur empfehlen einfach mal spontan die Sachen zu packen und einen Kurztrip zu unternehmen.