Sonnenuntergang am Bodensee bei Kloster Birnau

Endlich gibt es hier auf dem Blog mal wieder ein Bild von mir zu sehen. Schon seit langer Zeit stecke ich in einem Tief und kann mich einfach nicht aufraffen mit der Kamera loszuziehen. Am vergangenen Wochenende war es aber anders. Auf dem Weg nach München kam ich am Bodensee vorbei und diesen wunderschönen Sonnenuntergang konnte ich mir nicht entgehen lassen.

Gerade passend zu meiner neu entflammten Motivation Landschaftsfotos zu machen kam mein Lee Big Stopper an. Zu diesem gibt es die kommenden Tage auch noch einen kleinen Testbericht, da ich mit diesem am Wochenende auf Tour war und gemerkt habe was es heißt 10 Blendenstufen durch einen Filter zu verlieren 🙂

sonnenuntergang-bodensee-1

Ich habe nun wieder neue Kraft gefasst und werde demnächst wieder öfters on Tour sein. Schließlich will ich euch hier im Blog ja auch mal wieder Bilder von mir zeigen und nicht nur Rezensionen und linkTime Beiträge veröffentlichen…

Wie gefällt euch das Bild? Was sind eure Erfahrungen mit Filtern vor der Kamera?


Werbung

7 Gedanken zu „Sonnenuntergang am Bodensee bei Kloster Birnau“

  1. Hi, ein wirklich schönes Bild, besonders durch die tiefe Perspektive! Meine Erfahrungen mit ND-Filtern sind begrenzt. Ich habe den von B+W, Faktor 3.0, also wie dein Lee-Filter. Ich habe aber erst 2x damit gearbeitet:

    http://lichtbildwerkerin.com/2011/08/25/langzeitaufnahme-mit-nd-filter/
    http://lichtbildwerkerin.com/2012/02/13/ghosts-on-ice/

    Spannend finde ich das allemal!

    Darf ich was fragen? Danke 🙂 Um den Lee-Filter (ich interessiere mich für den Grauverlaufsfilter) nutzen zu können, brauche ich den Halter, einen Adapter-Ring und halt den bzw. die Filter – richtig? Wo hast du das denn bestellt?

    LG, Conny

      Zitieren  Antworten

  2. Hi Conny,

    ja du brauchst den Filterhalter, einen bis mehrere Adapter-Ringe je nach Objektivdurchmesser und die Filter. Ich habe meine bei linhofstudio.com in England bestellt. Ging sehr zügig und der Kontakt war sehr freundlich und hilfreich auch wenn die Webseite einen eher abschreckt 🙂

    Ausführliche Informationen zu dem Lee Filterset gibt es dann demnächst hier zu lesen.

      Zitieren  Antworten

  3. Das Bild sieht richtig gut aus. Vielleicht hätte ich Hobbyfotograf werden sollen, um auch so tolle Fotos machen zu können. Das sieht übrigens auch nach einem ganz guten Urlaubsort aus.

      Zitieren  Antworten

  4. @Stephan: Ja man kann dort sehr schön Urlaub machen und Hobbyfotograf kannst du doch immernoch werden. Steht doch nichts im Wege !

      Zitieren  Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.