Danbo mag Nespresso

Das Wetter am Wochenende war mal wieder eher schlecht als recht, was mich aber nicht davon abhält trotzdem meinen Foto in die Hand zu nehmen und etwas zu üben. Wer jetzt denkt, ich war trotz dem Wetter in freier Natur unterwegs der hat sich getäuscht. Ich bin schön in meinem warmen Zimmer geblieben und hab ein bisschen mit Licht gespielt.

Danbo mag Nespresso

Zu meinem Geburtstag habe ich eine Nespresso Maschine* bekommen und seit dem benötige ich hin und wieder ein paar von diesen Kapseln. Also schnell mal geschaut, was man aus dem Zeug im Zimmer so zusammenstellen kann um ein Bild zu machen. Da darf mein Danbo natürlich nicht fehlen, schließlich ist er ein super Modell :-)

danbo-loves-nespresso-1

Als ich das Bild dann im Kasten hatte, habe ich mir gedacht vielleicht interessiert den ein oder anderen ja auch wie es entstanden ist. Deshalb habt ihr hier auch noch ein Bild vom Lichtsetup. Aufgenommen wurde das ganze mit der Nikon D700* und dem Nikon 50 mm f/1.8* bei ISO 200 und 1/15s.

danbo-loves-nespresso-setup-1

Mich würde interessieren, ob ihr öfters in den Artikeln lesen wollt, wie der Lichtaufbau war?

*Affiliate-Link: Mit einem Kauf unterstützt du meine Arbeit auf dem Blog zahlst aber nicht mehr.


Werbung

4 Gedanken zu „Danbo mag Nespresso“

  1. Sehr geil gemacht. Vor allem die Idee, das Bokeh und die Bearbeitung mag ich sehr. Interessant zu sehen wie Du das ganze umgesetzt hast. Mit zwei externen Blitzer toll ausgeleuchtet.

    Und herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag. Da haste aber ein schönes Geschenk bekommen. Bin schon lange scharf auf die DeLonghi. Da ich bekennender Espresso Genießer bin, macht die nähmlich den perfekten Espresso.

      Zitieren  Antworten

  2. Nette Idee! Immerhin musst du mit dem Kleinen keinen Modellrelease machen… ;)
    Die Ausleuchtung zu sehen hat schon was, wenn gleich ich für den kleinen Mann das Setup schon etwas gewaltig empfinde. ;) ich vermute mal, dass du auf M und ohne iTTL gearbeitet hast?
    Lg, Oli

      Zitieren  Antworten

  3. @Michael: Danke, der liegt aber schon wieder weit zurück. Und der Espresso ist wirklich gut!

    @Oli: Ja die Blitz- und Kameraeinstellungen waren manuell. Das Setup sieht vielleicht groß aus, aber irgendwie muss man ja auch üben mit den Sachen :-)

      Zitieren  Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>