Foto der Woche – Schmetterling auf der Startbahn

Endlich ist es mal wieder Sommer. Nachdem es im August eigentlich noch keinen schönen, warmen Tag hier im Süden gab, hab ich mich dieses Wochenende sehr darüber gefreut. Leider stecke ich gerade in meinen Klausurvorbereitungen und kann deshalb nicht den ganzen Tag mit der Kamera unterwegs sein. Dennoch habe ich mir ein paar Minuten gegönnt und bin wieder etwas in unserem Garten unterwegs gewesen.

Die Schmetterlinge sind los

Ein Garten hat schon etwas schönes. Viele Blumen, viele kleine Tierchen und vor allen Dingen Schmetterlinge soweit das Auge reicht. Bisher habe ich eigentlich noch nie Schmetterlinge fotografiert. Das lag zum einen daran, dass ich nicht auf die Idee kam das zu tun und zum anderen wusste ich nicht wie ich sie fotografieren sollte.

Gestern habe ich mich dann doch dazu durchgerungen und einfach mal ein bisschen herumprobiert. Es kamen dabei verschiedene Objektive zum Einsatz, aber die meisten Bilder sind mit dem Nikon 70-300mm entstanden. So auch das Foto der Woche, welches diese Woche einen Schmetterling zeigt, der sich gerade zu einem weiteren Flug aufmacht.

Foto der Woche: Schmetterling auf der Startbahn

Ich fand die Pflanze so toll und habe mir einen Blickwinkel gesucht, bei dem es aussieht, als ob der Schmetterling gerade Anlauf nehmen will. Natürlich hat er das nicht getan, da es ihm so sehr gefallen hat von mir fotografiert zu werden. Außerdem braucht ein Schmetterling ja nicht wirklich eine Startbahn, aber dennoch hat es mir sehr gefallen.

In den nächsten Tagen werden bestimmt noch weitere Bilder von Schmetterlingen in einem Beitrag zu sehen sein. Allerdings muss ich diese erst noch ein bisschen sortieren und ihnen den letzten Schliff geben.

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche!


Werbung

Ein Gedanke zu „Foto der Woche – Schmetterling auf der Startbahn“

  1. Tolle Aufnahme, schöner Schärfeverlauf und wunderbare Farben. Hast du gut hinbekommen und der Schmetterling hatte anscheinend auch Zeit und Geduld mitgebracht ;-)

    Interessant auch die Geschichte dazu. Ich gehöre ja eher zu den Wenigschreibern auf meinem Blog. Bin da auch nicht so der Typ dafür. Es sei denn, mich ärgert etwas. Dann tobe ich mich auch mal aus :-D

    Micha

      Zitieren  Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>